7 Artikel

Mädchen Boots: Schön aussehen reicht nicht

Gerade bei Boots ist es nicht leicht welche zu finden, die bequem, robust, rutschfest, wirklich warm und schön sind. Eltern, die Qualität und Stil schätzen, müssen dank BIRKENSTOCK bei ihren Kleinen keinerlei Abstriche machen. Die BIRKENSTOCK Boots sind inspiriert von Sandalen- und Clog-Modellen wie Arizona und Boston. Entsprechend zeigt das Stiefel-Design die typischen Riemen und verstellbaren Schnallen. Mit Mode spielen macht Spaß! Deshalb kommt der Design-Mix aus Sandale und Stiefel bei Mädchen wohl so gut an.

Welche Besonderheiten haben Mädchenstiefel von BIRKENSTOCK?

Es sind oft kleine Dinge, die Boots wirklich praktisch und bequem machen. Je mehr dieser Extras ein Stiefel besitzt, umso besser. BIRKENSTOCK erfüllt mit seinen fußfreundlichen Modellen für Mädchen hohe Erwartungen und macht damit anspruchsvolle Familien glücklich:

  • Fußbett: Das anatomisch geformte und dämpfende Kork-Latex-Fußbett mit weich gepolsterter Ferse sorgt für höchsten Tragekomfort.
  • Sohle: Die flexible Sohle aus Gummi ermöglicht ein natürliches Abrollen des Fußes.
  • Reißverschluss: Zipper an der Innenseite des Schafts erlauben ein leichtes An- und Ausziehen der Stiefel.
  • Futter: Die kuschelige Lammfellfütterung hält den Fuß warm und löst bei vielen Mädchen Liebe auf den ersten Blick aus.

So werden Mädchenstiefel wetterfest

Vor dem ersten Tragen sollten die Stiefel imprägniert werden, damit sie Wasser und Schmutz möglichst abweisen. Besprühen Sie den Schuh im Freien aus ca. 15 cm Abstand. Lassen Sie das Imprägnier-Spray 15 Minuten einziehen und wiederholen Sie den Vorgang ein bis zwei Mal. Damit der Schutz aufrecht erhalten bleibt, sollte die Anwendung erneut erfolgen, wenn der Stiefel etwa ein Dutzend Mal getragen wurde.

Was sind die Alternativen zu Boots für Mädchen?

Stiefel müssen sich im Jahresverlauf mit anderen Schuhen abwechseln, die etwas weniger warm sind. Bevor der Winter anbricht bzw. sobald die Kälte nachlässt haben Mädchen idealerweise ihren Übergangsschuh im Schuhschrank bereitstehen. Alternativen zu Booties sind knöchelhohe Schuhe mit Fütterung (Pasadena High Kids) oder ohne (Bartlett Kids). Wenn die Temperaturen weiter steigen, bieten sich geschlossene Halbschuhe mit Klettverschluss (Davao) oder mit Schnürsenkeln (Arran Kids) an. Ausführungen in Rot, Lila und Rosa erobern die Mädchenherzen besonders schnell.