Skip Button
Das Produkt wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt!


Richtiges Schuhwerk, ein anatomisch geformtes Fußbett und die perfekte Passform bilden das Fundament für Fußgesundheit und gesundes Gehen. Durch die richtige Passform lassen sich schmerzende Füße, Druckstellen oder Fehlstellungen vermeiden. Sollten Sie unsicher in Bezug auf die genaue Größe und Weite Ihrer nächsten BIRKENSTOCKS sein, helfen wir Ihnen gerne, die richtige Passform zu finden – vom Ausmessen der Füße bis zum Einstellen der Riemen.

Zum optimalen Tragekomfort gehört auch, dass wir unser Original Fußbett in zwei Weiten anbieten: „Normal“ für normale bis kräftige Füße und „Schmal“ für schmalere, schlanke Füße.
Ihre Größenangaben liegen außerhalb des zulässigen Bereichs. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen Sie es erneut. Oder kommen Sie einfach in Ihrem BIRKENSTOCK Store vorbei und lassen Sie sich von uns beraten.

größenrechner für sandalen

Um die perfekte Größe für Ihre Sandalen herauszufinden, wählen Sie bitte aus, ob es sich um Kinder- oder Erwachsenenfüße handelt und geben Sie die Maße beider Füße ein. In unserer Größentabelle finden Sie nähere Informationen

Für wessen Füße wird gemessen?

Erwachsene
Kinder
Linker Fuß
Bitte wählen Sie eine Länge aus
Bitte wählen Sie eine Weite aus
Rechter Fuß
Bitte wählen Sie eine Länge aus
Bitte wählen Sie eine Weite aus

ihre ideale sandalengröße und -weite:

Linker Fuß
Länge:
Weite:
Rechter Fuß
Länge:
Weite:
Sollten Sie in Bezug auf Ihre Größe unsicher sein, empfehlen wir, eine Größe größer auszuwählen, da sich die Füße im Laufe des Tages leicht ausdehnen. Die Berechnung basiert auf unserer Größentabelle.


SO ERMITTELN SIE DIE RICHTIGE GRÖSSE FÜR IHREN BIRKENSTOCK
Sie benötigen zwei Blätter Papier (DIN A4), einen möglichst dünnen Stift und ein Lineal.

Legen Sie das Papier auf den Boden. Stellen Sie sich so auf das Papier, dass Ihre Fersen die Wand berühren.

Legen Sie das Papier auf den Boden. Stellen Sie sich so auf das Papier, dass Ihre Fersen die Wand berühren.

Weite ermitteln: Zeichnen Sie mit einem Stift jeweils eine Markierung nah an der rechten und an der linken Außenseite des Fußballens.

Weite ermitteln: Zeichnen Sie mit einem Stift jeweils eine Markierung nah an der rechten und an der linken Außenseite des Fußballens.

Länge ermitteln: Markieren Sie die längste Zehe am Fuß.

Länge ermitteln: Markieren Sie die längste Zehe am Fuß.



So klappt es: Zum Markieren empfehlen wir Ihnen, einen dünnen Stift (Bleistift, Kugelschreiber) zu verwenden. Ein dicker Stift (Filzstift, Marker) kann das Ergebnis verfälschen.

SO ERMITTELN SIE DIE PERFEKTE PASSFORM UND DIE KORREKTE RIEMENEINSTELLUNG

Stellen Sie Ihren Fuß im Stehen in das Fußbett.

OPTIMALER ABSTAND HINTEN

Zwischen Ferse und Fußbettrand sollten circa 5 mm Abstand sein.

OPTIMALER ABSTAND HINTEN

Zwischen Ferse und Fußbettrand sollten circa 5 mm Abstand sein.

OPTIMALER ABSTAND VORNE

An den Zehen sollten etwa 10 mm zum Fußbettrand eingehalten werden.

OPTIMALER ABSTAND VORNE

An den Zehen sollten etwa 10 mm zum Fußbettrand eingehalten werden.

Stoßen die Zehen gegen den Fußbettrand oder ragen sie darüber hinaus, ist die Sandale zu klein.

Stoßen die Zehen gegen den Fußbettrand oder ragen sie darüber hinaus, ist die Sandale zu klein.

Besteht an Zehen und Fersen deutlich zu viel Freiraum, ist die Sandale zu groß.

Besteht an Zehen und Fersen deutlich zu viel Freiraum, ist die Sandale zu groß.

Ragen der Fußballen oder die Zehen an der Seite über den Rand hinaus, ist die Sandale zu schmal.

Ragen der Fußballen oder die Zehen an der Seite über den Rand hinaus, ist die Sandale zu schmal.

OPTIMALER SITZ UNTERER RIEMEN

Stellen Sie den unteren Riemen so ein, dass etwa 5 mm Luft zum Fußrücken bleiben.

OPTIMALER SITZ UNTERER RIEMEN

Stellen Sie den unteren Riemen so ein, dass etwa 5 mm Luft zum Fußrücken bleiben..

OPTIMALER SITZ OBERER RIEMEN

Zwischen dem oberen Riemen und dem Fußrücken sollten circa 10 mm Spielraum bleiben.

OPTIMALER SITZ OBERER RIEMEN

Zwischen dem oberen Riemen und dem Fußrücken sollten circa 10 mm Spielraum bleiben.

RIEMEN ANPASSEN

Gehen Sie ein paar Schritte. Sollten die Riemen drücken oder zu locker sitzen, justieren Sie nach. Die Riemen am linken und rechten Fuß müssen nicht zwingend gleich eingestellt werden. Kontrollieren Sie die Riemeneinstellung nach ein paar Tagen, da sich das Obermaterial dehnen kann.

Unsere Empfehlung: Tragen Sie Ihre Sandalen am Anfang nicht mehr als ein paar Stunden am Stück, um sie langsam einzulaufen.